Vor 1812 Das 1.Schulhaus, von dem man weiß, stand im "Dorf" Schmalegg - heute Gebiet Schloßhalde. Lehrer Georg Hablitzel berichtet 1818 von 106 Werktagsschülern und 62 Sonntagsschülern.
1828 Ein neues Schulgebäude  späteres Gasthaus "zur Traube" wurde eingeweiht.
1904 Einzug in das heutige Schulhaus unter Oberlehrer Hugo Emberger mit 89 Werktagsschülern.
1913 Genehmigung einer 2.Lehrerstelle.
1914 Aufbau eines Schulsaales auf das Rathaus für die Unterklassen .
Seit 1812 wirkten in Schmalegg:
Georg Kirchmann, vor ihm dessen Vater Matthäus Kirchmann
1815 - 1848   Georg Hablitzel
1848 - 1854   Eduard Betz
1854 - 1886   Urban Bökeler
1887 - 1891   Johann Baptist Bader
1892 - 1924   Hugo Emberger
1924 - 1949   Albert Lander
1950 - 1973   Josef Schmid
2.Lehrstelle: Anna Lanz
1973 Einstellung des Schulbetriebs
22.08.1987 nach 14 Jahren ziehen die ersten 11 Schulkinder mit ihrer Lehrerin Frau Cornelia Bauer ins renovierte Schulhaus ein, als "Ableger" der Weststadt Grundschule.
07.10.1989 Einweihung des Schulanbaus. Die Grundschule Schmalegg wird selbstständig.
1990 Frau Müller-Gaebele wird zur Schulleiterin ernannt.
1991 Verabschiedung von Frau Cornelia Bauer.
1994 Einweihung des neu gestalteten Schulhofes.
1996 Einweihung der Vorhalle.
1997 Verabschiedung von Frau Rektorin Müller-Gaebele in den Ruhestand.
1997 - 2004 Rektor Lothar Landsbeck.
seit 2005 Rektorin Sterzenbach-Schurer.