Einschulungsfeier an der Grundschule Schmalegg

 

Am Donnerstag, 17. September 2015 wurden 15 Erstklässlerinnen und Erstklässler an der Grundschule Schmalegg eingeschult.

Zunächst segnete Gemeindereferentin Frau Vallendor die Schulanfänger bei einem feierlichen Gottesdienst in der St. Nikolauskirche, musikalisch begleitet vom Organisten Herrn Ellinger. Jeder Schulanfänger durchschritt dabei einen sonnenblumengeschmückten Torbogen, bevor die Aufnahmefeier in der Ringgenburghalle fortgesetzt wurde.

In einer kurzen Ansprache begrüßten Rektorin Frau Sterzenbach-Schurer und  

Ortsvorsteherin Frau Hugger die Schulanfänger mit ihren Eltern, Verwandten und Freunden. Sie betonten die Bedeutung des Vertrauens der Eltern in die Talente ihrer Kinder und wünschten den Erstklässlerinnen und Erstklässlern alles Gute für einen erfolgreichen Start in den neuen Lebensabschnitt.

Den Höhepunkt der Feier bildete die Vorführung der Zweitklässler, gesanglich unterstützt von den Viertklässlern.  

Sie bereiteten mit ihrer Lehrerin Frau Brüll das Theater „Auf ins Abenteuerland“ vor. Tatkräftig unterstützten dabei die Eltern aus der zweiten Klasse. Sie zauberten eine sagenhafte Piratenszenerie auf die Bühne mit einem Prachtexemplar an Piratenschiff mit Ausguck .

Farbenfroh kostümiert und geschminkt begeisterten die kleinen Schauspieler die Zuschauer:

„Und - ru-dert ! – Und - ru-dert !  - ...“ So kommandierte der Kapitän seine Piraten zum Schlag der Trommel - immer der Kompassnadel nach Richtung Norden zur Schatzinsel.

Die Hinweise auf der Karte halfen bei der Suche nach dem Schatz: „Folge der Spur! Sei mutig und schlau. Sie führt dich zum Schatz. Ich weiß es genau!“  und „ schau in die Ferne, der Schatz ist so nah. Nur ein paar Schritte, und schon bist du da!“

Auf ihrer langen Reise erlebten die Piraten eine spannende Zeit. Sie entdeckten viele Spuren – Spuren des Lachens, der Stärke und der Freundschaft - .

Schließlich fanden die Piraten den Schatz – „das Ziel war erreicht“  und Hand in Hand mit den Erstklässlern gingen sie in ein „neues Land“.

Ein herzlicher Applaus belohnte die jungen Schauspieler und Sänger für ihre quicklebendige Vorstellung und für ihre mitreißende Spielfreude. Ein Geschenk für Groß und Klein zur Einschulung.

Zum Schluss der Feier lernten die Erstklässler ihre Paten aus der vierten Klasse kennen. Sie erhielten von ihnen selbstgebastelte Anstecker mit ihren Namen.

Mit einem herzlichen Dank an alle Mitwirkenden –  die Klassenlehrerin Frau Brüll für das phantastische Theaterspiel, die Eltern der zweiten Klasse für die tatkräftige Unterstützung, Frau Österle mit den Viertklässlern für die passenden Lieder, die Eltern der vierten Klasse für die Bewirtung und Herr Deuringer für die Technik – beendete Frau Sterzenbach-Schurer den offiziellen Teil der Feier.

Jetzt endlich durften die Erstklässler zur ersten Schulstunde.

Die Angehörigen ließen sich in dieser Zeit mit Kaffee und Gebäck verwöhnen.

Der Start ins Schulleben war rundum gelungen.