Heute wollen wir uns, von der Garten AG, einmal vorstellen.

In 2 Gruppen zu je 9 Kindern haben wir im April 2011 begonnen, wöchentlich montags den Schulgarten zu bearbeiten und somit auf „Vordermann“ zu bringen. Voller Eifer machten wir uns an die Bepflanzung des Hochbeetes.

Es wurden z.B. Lauch, Karotten, Kohlrabi, Salat und Radieschen gepflanzt. Dank unserer Neuanschaffung einer Frühbeet-Folie, gedieh das frisch gepflanzte Gemüse innerhalb kürzester Zeit.

Natürlich mussten wir auch sehr viel Unkraut zupfen, denn das gedieh schneller
als wir es uns vorstellen konnten.

An einem anderen Tag stellten wir das vor-handene Tomatentreibhaus auf, in dem inzwischen Tomaten, Paprika und Gurken hoch gewachsen sind.

Leider mussten wir aus Sicherheitsgründen unser Bohnen-Tipi abbrechen. Schade…die Kinder waren sehr traurig…

Zwischenzeitlich konnten wir auch die Erdbeeren ernten.

Somit legten wir gleich einen Faulenzer-Tag ein und genossen die eigenen Erdbeeren mit Joghurt bei einem Picknick im Schulgarten.
Es gab auch eigenen Kohlrabi, der voll lecker schmeckte, mit Kräuter-Dip. Die Kinder durften dabei alles selber zubereiten.

Das hat allen Kindern ausgezeichnet geschmeckt.

Bei meist schönem und heißem Wetter arbeiteten wir uns von Beet zu Beet. Den größten Erfolg konnten unsere Kinder im Blumen- und Kräuterbeet verzeichnen, denn da war viel Kraft und Ausdauer angesagt.

Gemeinsam mit den Kindern haben wir die komplette Fläche umgegraben, neu angelegt und vieles neu gepflanzt. Nun ist ein tolles begehbares Blumenbeet entstanden.



Zwischendurch wurden auch mal Steine und Tontöpfe bemalt, die wurden mit Sonnenblumenkernen bepflanzt. Anschließend durften die Kinder die Töpfe mit nach Hause nehmen und dort pflegen. Zwischenzeitlich sind sie in unser Blumenbeet umgepflanzt worden und können dort zu großen Blumen heranwachsen.

Nebenbei führten die Kinder auch ein selbst gebasteltes Schulgarten-Büchlein, indem sie die Pflanzen und Beeteinteilungen dokumentierten. Ebenso führten wir ein Garten-Tagebuch, dass nicht gleich alles in Vergessenheit gerät.

Hiermit ein großer Dank an die fleißigen Garten-AG-Kinder, denn sie waren voller Eifer und Tatendrang. Macht weiter so….

Ebenso wollen wir uns bei den Spendern bedanken, die uns mit z. B. Stroh, Bohnenstangen, Blumenableger versorgten, sowie bei Frau Melzner, die den Gießdienst über die Pfingstferien übernommen hat. DANKE!

1. Gruppe

2. Gruppe

Nun wollen wir Euch allen schöne und erholsame Ferien wünschen und hoffen im neuen Schuljahr 2011/2012 auf viele fleißige Helfer- und Helferinnen !

 

Zurück