Am 27. Mai startete die Klasse 4 zu ihrem großen Ganztagesausflug. Mit dem Wald- und Erlebnispädagogen Herrn Rauch ging es in den Wald bei Nessenreben. Dort bauten die Kinder selber verschiedene Stationen auf um im Anschluss in einer Waldolympiade ihre Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. Das machte großen Spaß und die Grillwürste, die einige Mütter in der Grillhütte Nessenreben schon vorgeglüht hatten, schmeckten nach so einem Vormittag besonders gut. Leider war uns der Wettergott an diesem Tag nicht wohl gesonnen. Es regnete wie aus Kübeln. So wurde der geplante Aufenthalt im Freibad umgewandelt in einen Besuch im Hallenbad Weingarten.

Am 28. Juni strahlte die Sonne dagegen wolkenlos vom Himmel. Nach einem gemeinsamen Frühstück ging es los in Richtung Sportplatz. Einen ganzen Vormittag lang durften die Kinder dort zusammen spielen und toben. Angesichts der Temperaturen vorwiegend unter dem Rasensprenger des Sportplatzes.

Beide Ausflüge setzten einen schönen gemeinsamen Schlusspunkt unter die Grundschulzeit der Klasse 4.